Besser lektoriert!

  

Ein Lektorat ist wie eine Blackbox:

Man gibt sein Manuskript hinein und weiß nie, was man zurückbekommt.

Damit Ihnen das nicht auch so ergeht, überzeugen Sie sich zunächst davon, dass ich nicht nur lesen – denn daher kommt das Wort Lektor –, sondern auch schreiben kann, und zwar gut und richtig.

Auf meinem Blog Nacht-Texte und im Autorenportal Pagewizz veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen Artikel zu unterschiedlichen Themen, auch aus dem sprachlichen Bereich. In den Nacht-Texten landen die Beiträge, die mir näher liegen. Das sind häufig Artikel zum Schreiben oder zu Büchern, aber auch ein paar lockere Gedanken zwischendurch. Auf Pagewizz gibt es die handfesteren Artikel: Rezensionen, Produktvorstellungen, Ratgeber und auch ein paar satirische Texte.

Mein Studium der Germanistik und Philosophie habe ich an der Universität Trier abgeschlossen, natürlich mit der Note sehr gut. Die Fehlerfreiheit meiner Magisterarbeit wurde sogar eigens in der Beurteilung erwähnt. Ich habe Deutsch als Fremdsprache unterrichtet und als Korrektorin in einem Verlag gearbeitet.

Sprachlich sind Sie bei mir in guten Händen.